Kritische Handelsfehler, die Ihr Spectre.ai-Konto sprengen können

Kritische Handelsfehler, die Ihr Spectre.ai-Konto sprengen können

Handeln heißt Risiko eingehen. Manchmal kann man alles verlieren. Und wenn es dir passiert ist, bist du nicht allein. Aber nur wenige teilen ihre Geschichten, weil sie Angst haben, sich in der Öffentlichkeit zu schämen.

Ein Händler schickte mir jedoch eine E-Mail mit seiner Geschichte, wie er sein Spectre.ai-Konto gelöscht hat. Folgendes war passiert.

Eine Geschichte darüber, wie ein Händler sein Konto gelöscht hat.

An eine E-Mail wurden zwei Screenshots angehängt. Es sah so aus, als hätte er in weniger als 12 Stunden 4.000 Dollar verloren. Er gab 5 aufeinanderfolgende 1-Minuten-Trades ein und nur einer hatte gewonnen.

Kritische Handelsfehler, die Ihr Spectre.ai-Konto sprengen können

Sie fühlen sich natürlich schlecht oder traurig, dass jemand in so kurzer Zeit so viel Geld verloren hat. Ich teilte die Geschichte mit einigen Händlern und sie waren überrascht, wie es passieren konnte?

Ein professioneller Händler wird den Grund einfach durch Analyse der Transaktionshistorie ableiten. Aber es gibt ein paar katastrophale Fehler, vor denen ich Sie warnen möchte.

Kritische Fehler, die Ihr Spectre.ai-Konto schnell zerstören können

Eine große Menge Geld in einen einzigen Trade stecken

Eine große Menge Geld in einen einzigen Trade stecken

Es gibt Zeiten, in denen Sie ziemlich sicher sind, was als nächstes passieren wird. Nennen wir es den sechsten Sinn, Bauchgefühl oder Glück. Unabhängig vom Namen vertrauen Sie Ihren Gefühlen und beschließen, einen Großteil Ihres Kontostands in den nächsten Trade zu investieren.

Ein solches Verhalten ist von massivem Risiko. Wenn der Handel verliert, ist Ihr Misserfolg enorm.

Kritische Handelsfehler, die Ihr Spectre.ai-Konto sprengen können
Platzieren Sie einen großen Teil Ihres Kontos auf einem einzigen Trade

Und genau das hat der Händler aus einer E-Mail getan. Erst im ersten Handel hatte er mehr als ein Viertel seines ursprünglichen Geldbetrags verloren.

Wenn Sie diesen Fehler wiederholen, wird Ihr Kontostand mit ziemlicher Sicherheit aufgebraucht. Es ist unserem Händler fast passiert. Im zweiten Trade investierte er ein Drittel des verbleibenden Geldes. Zum Glück endete die Transaktion neutral. Der Preis war der gleiche wie der Preis bei seinem Eintritt, also bekam er 1000 Dollar zurück.

Gier ist der Grund dafür, so viel Geld in einen Trade zu investieren. Die Leute wollen leichtes Geld, sie wollen nicht warten. Je schneller und größer, desto besser. Sie sollten vorsichtig und bereit sein, Impulsen nicht nachzugeben. Was Sie tun sollten, ist eine vernünftige Kapitalmanagementstrategie. Die überwiegende Mehrheit der Händler riskiert nicht mehr als 2% ihres Anfangskapitals in einem einzigen Trade.

Es gibt den Glauben an den Heiligen Gral des Handels

Einige Händler handeln mit Tipps. Nichts schlechtes an ein wenig Hilfe, aber wenn sie glauben, dass die Tipps ihr Heiliger Gral sind, beginnen die Probleme. Oft sind die Tipps gut, werden aber zum falschen Zeitpunkt gegeben, um daraus einen Gewinn zu erzielen. Und so löschen die Händler die Konten aus.

Merken! Der Heilige Gral des Handels existiert nicht. Sie werden es von der Mehrheit der erfolgreichen Händler hören. Es gibt keinen magischen Weg, dich reich zu machen.

Erfolg beim Handel besteht darin, Ihr Geld zu schützen und die Anzahl profitabler Trades zu erhöhen.

Kritische Handelsfehler, die Ihr Spectre.ai-Konto sprengen können
Auf der Suche nach dem Heiligen Gral

Was zum Erfolg beiträgt, ist die Verwendung einer angepassten Geldmanagementstrategie, die Kontrolle über Ihre Emotionen und das Wissen, wann der richtige Zeitpunkt für den Eintritt ist und wo nicht. Profis erleben auch Verluste. Sie können die Marktrichtung nicht mit 100% iger Sicherheit vorhersagen. Aber mit einer guten Strategie und dem Festhalten am Prinzip, Ihren Kontostand zu schützen, sind die Verluste nicht so groß und leicht zu beheben.

Die Emotion, die den Erfolg stört, ist Angst. Angst macht Menschen unsicher und unsicher, ob ihre Entscheidungen richtig sind. Sie verfügen zwar über die erforderlichen Informationen, um in einen profitablen Handel einzusteigen, suchen jedoch immer noch nach einem magischen Tipp von einem Handelsguru.

Während sie auf ein Trinkgeld warteten, begann sich der Markt leider umzukehren und sie traten zu spät ein. Der sogenannte Guru verlor nichts, aber die Person, die ihm vertraute, riskierte sein eigenes Geld. Deshalb ist es vielleicht eine gute Idee, die Verantwortung selbst in die Hand zu nehmen. Erstellen Sie Ihren eigenen Handelsplan und implementieren Sie ihn anschließend.

Handel in die entgegengesetzte Richtung zum Trend

Ein weiterer schwerwiegender Fehler, den Sie vermeiden sollten, ist der Handel gegen den Trend. Der Trend gibt die Richtung des Preises an. Was bringt es also, in die entgegengesetzte Richtung zu handeln? Es kann definitiv Ihr Spectre.ai-Konto löschen.

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für den Trend. Welche Schlussfolgerungen können daraus gezogen werden?

  • Der Trend steigt. In der Hoffnung, dass sich der Markt irgendwann umkehren wird, könnte der Händler versuchen, eine Gegentrendtransaktion durchzuführen. Stellen Sie sich die folgende Situation vor, in der der Markt rückläufig ist, auch ohne eine Trendlinie zu zeichnen. Unterwegs gibt es natürlich immer Korrekturen. Diese Bewegungen könnten als Zeichen einer Trendumkehr gelesen werden. Tatsächlich kann es jedoch eine Weile dauern, bis eine echte Umkehrung eintritt. Infolgedessen kann der Kampf mit dem aktuellen Trend zu einer Reihe verlorener Trades führen und Ihr Handelskonto belasten.
Kritische Handelsfehler, die Ihr Spectre.ai-Konto sprengen können
Handel gegen den Trend
  • Zwei identische Transaktionen in derselben Preisspanne. Diese Art von Fehler wird von Wut getrieben. Sie haben einen Trade zu einem bestimmten Preis platziert. Der Markt ging in die andere Richtung und Sie haben Geld verloren. Unabhängig davon haben Sie das Gefühl, dass der Markt falsch ist, nicht Sie, also müssen Sie sich beweisen. Sie geben die Bestellung zum gleichen Preis auf und verlieren wieder. Der Markt ist nicht besorgt über Ihren emotionalen Zustand. Es bietet allen die gleichen Gewinnchancen. Es liegt an Ihnen, ob Sie davon profitieren oder nicht.
Kritische Handelsfehler, die Ihr Spectre.ai-Konto sprengen können
Multiplizieren Sie Ihre Belichtung nicht

Zu kurze Zeiträume einstellen

Spectre.ai bietet eine sehr attraktive Funktion beim Handel mit Finanzderivaten. Sie haben die Möglichkeit, einen sehr kurzen Zeitrahmen zu wählen. Und so können Sie in kurzer Zeit gutes Geld verdienen. Sie müssen jedoch Ihre Emotionen in Schach halten. Kurze Zeiträume bedeuten, dass Sie die Chance haben, schnell Gewinne zu erzielen. Andererseits haben Sie möglicherweise nicht genügend Zeit für rationales Denken, bevor Sie eine neue Handelsposition eingehen.

Ich möchte nicht sagen, dass der Handel mit 1-Minuten-Positionen schlecht ist. Es könnte Ihnen sogar eine größere Rendite bringen als ein langer Zeitraum. Aber wenn Sie nicht genug Zeit haben, um über Ihre Bewegungen nachzudenken, verlieren Sie möglicherweise.

Kritische Handelsfehler, die Ihr Spectre.ai-Konto sprengen können

Wiederholen Sie den gleichen Fehler einige Male und Sie werden Ihren Kontostand belasten. Dies ist, was mit dem Händler aus der E-Mail passiert ist. Er verlor $ 4.000 während fünf aufeinanderfolgender 60-Sekunden-Trades.

Das ist alles in diesem Thema, das ich Ihnen sagen wollte. Schäme dich nicht für deine Fehler. Lerne von ihnen. Und vielleicht lassen Sie auch andere von ihnen lernen. Schreiben Sie Ihre Fehlergeschichten in den Kommentaren unten.

Bevor Sie echtes Geld investieren, üben Sie Ihre Fähigkeiten auf einem kostenlosen Spectre.ai-Demokonto.

Thank you for rating.
ANTWORTEN EINES KOMMENTARS Antwort verwerfen
Bitte geben Sie Ihren Namen ein!
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein!
Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Das g-recaptcha-Feld ist erforderlich!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Namen ein!
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse ein!
Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Das g-recaptcha-Feld ist erforderlich!